Veranstaltungskalender der BRN, Programm zur bunten Republik Neustadt 2018
Datum
Veranstaltungszeitraum
28. bunte Republik Neustadt

vom

Aktuelle Informationen
Blog Beiträge
Die BRN
Die Äußere Neustadt unter den Bedingungen der Marktwirtschaft: Ist sie bald am Ende? „Nazis raus!“ Überfälle auf Häuser und Kneipen erschrecken die Dresdner. Von den einen als Krawall-Viertel verschrien. Zitate wie: „Was 40 Jahre überstand, wird nun zerstört von Wessi Hand!“, „Null Bock auf Büros“, „Kein Abriß“, „Ich werde bewohnt!“ prangen an den Wänden.


Kult Die Idee zur BRN
Video Leben in der Neustadt

Casino in Dresden

Lange hatte es gedauert, bis in Dresden überhaupt wieder eine Spielbank eröffnete und seit 2007 hat Sachsens Landeshauptstadt wieder ein Casino. Eröffnet wurde dies im Stil New Orleans. Die gesamte Deko und die Malereien fangen die Atmosphäre rund um Jazz und die bunte Welt der Südstaaten ein. Bis zur dessen Eröffnung war aber für Dresdener die einzige und nächstgelegene Anlaufstelle die Spielbank Zinnwald nahe der tschechischen Grenze. Aber auch gemeinsame Fahrten in Casinos hinter der Grenze waren keine Seltenheit.


Allerdings hatten sich Dresdens Glücksspieler etwas mehr erhofft, als ein reines Automaten Casino. Es gibt zwar ein automatisches Roulette, echtes Spielbank-Feeling will so aber nicht wirklich aufkommen. Auch hat man es versäumt, auf den Pokerzug aufzuspringen und der großen Dresdener Poker-Community eine Spielmöglichkeit zu eröffnen. So bleibt die Spielbank Dresdens mit dem ausschließlichen Angebot von Spielautomaten leider nur eine "bessere Spielothek". Den Freunden der klassischen Casinospiele oder der beliebten Pokerturniere bleibt auch heute weiterhin nichts anderes übrig, als wieder nach Zinnwald oder Tschechien zu fahren. Dort kann man an echten Tischen Blackjack und Roulette spielen und für Pokerspieler gibt es insgesamt 12 Pokertische, an denen Cash Games laufen und regelmäßig Turniere veranstaltet werden. Einige nehmen sogar die Fahrt bis nach Prag auf sich, um die entsprechenden Spielangebote nutzen zu können – eine verpasste Chance für Dresden.




Alternative Internet? So kommt es auch, dass mehr und mehr Spieler sich für das Spiel im Internet entscheiden. Vor allem Pokerspieler wissen die ständige Verfügbarkeit der Spiele zu schätzen, denn seit 2008 dürfen auch die vielen kleinen lokalen Pokerturniere nicht mehr veranstaltet werden. Dresdens Poker-Community hat es nicht leicht, legale Spielangebote zu finden ind meist finden nur noch Heimrunden mit Freunden statt. Auch was das Casinospiel angeht, sind die Angebote im Netz wesentlich größer, als es die Spielbanken möglich wäre. Nicht umsonst haben es die klassischen Spielbanken immer schwerer zu überleben, immer mehr Spielcasinos werden wegen Unrentabilität geschlossen. Seit 2008 sind die Umsätze in den bundesweiten Spielbanken um rund 50% gesunken.


Das Spiel im Internet hat sich hingegen bereits etabliert. Von schwarzen Schafen und Betrügern ist im Gegensatz zu vor zehn Jahren aber kaum noch etwas zu lesen. Mittlerweile hat sich ein stabiles Umfeld von Regulierungsbehörden, technischen Zertifizierungen und Spielerschutz-Organisationen entwickelt, die das Glücksspiel im Internet in die richtigen Bahnen lenken. Vielen in der Politik wäre es am liebsten, wenn der neue Glücksspielstaatsvertrag auch weiterhin die beliebtesten Online Casinos für nicht legal erklärt und so das Monopol in Deutschland aufrecht erhalten wird. Aber das Internet ist nicht mehr aufzuhalten und so wird man sich mit den Online Spielanbietern irgendwie arrangieren müssen.


Für Dresdener kann es dabei nur besser werden. Das bisherige Automatenangebot hat bereits einen Umfang erreicht, bei dem es kaum noch etwas Neues geben kann. Entweder die Spielbank Dresden lässt sich doch noch auf alternative Spielangebote ein oder es wird einen großen Ansturm auf die Poker- und Casinospiele im Internet geben.
Viel Spaß und eine schöne, friedliche BRN.