Veranstaltungskalender der BRN, Programm zur bunten Republik Neustadt 2020
Datum
Veranstaltungszeitraum
30. bunte Republik Neustadt

vom 19. - 21. Juni 2020


Aktuelle Informationen
Blog Beiträge
Die BRN
Gregor Kunz: „Die Idee zur bunten Republik entstand eines Nachmittags in der Bronxx, das war eine Kneipe in der Alaunstraße, in einer Schwatzrunde. Da haben wir das Ding innerhalb von zwei, drei Monaten aus dem Boden gestampft.“


Kult Die Idee zur BRN
Video Leben in der Neustadt

Wie werden die Quoten von Sportwetten kalkuliert?

Bei Sportwetten dreht sich letztlich alles um die Quoten, deshalb ist es wichtig wie diese berechnet werden. Quoten werden von den Buchmachern täglich auf Grund von Statistiken und Insider-Wissen berechnet. Dabei findet eigentlich kontinuierlich ein Kampf zwischen den Wettenden und dem Buchmacher statt – wobei sich die Buchmacher auch untereinander täglich viele kleine Kämpfe liefern. Wir verraten Ihnen was es grundsätzlich mit den Quoten auf sich hat, wie diese zustande kommen und wie Sie dieses Wissen für Ihre Wetten gewinnbringend einsetzen können Genau deshalb gibt es in deutschland immer mehr casinos.


Faktoren für die Quotenberechnung

Für die Berechnung der Quoten kommen zahlreiche Faktoren zum Tragen. Die Buchmacher greifen für diese Berechnung als erstes auf große Datenbanken zurück. Die Datenbanken sind im Prinzip primär die Spielergebnisse der Vereine aus den vergangenen Jahren. Anhand dieser Daten wird berechnet mit welcher Wahrscheinlichkeit ein bestimmter Verein gegen einen anderen gewinnen wird. Dabei spielt es unmittelbar eine Rolle, wie die vergangenen Spiele dieser zwei Vereine in der Vergangenheit ausgegangen sind. Außerdem wird berücksichtigt, ob die Vereine eher Zuhause gewinnen oder eher bei Auswärtsspielen. Neuere Daten, also neuere Spielergebnisse werden im Algorithmus der Buchmacher natürlich wichtiger bewertet als lange zurückliegende Ergebnisse, damit die jüngsten Entwicklungen stärker zum Tragen kommen. Sie sollten aber auch einen Blick auf die Tabelle werfen, um die Teamwertung zu erfahren. Bei vielen Top Spielen fügen Experten der Buchmacher außerdem noch weitere Faktoren hinzu, indem sie sich genau anschauen, wie der Verein gerade dasteht. Dabei kommen Faktoren wie Krankenstand, gesperrte Spieler und anderes zum Tragen. Da täglich sehr sehr viele Spiele stattfinden, können Buchmacher sich diesen Luxus natürlich nicht für alle Spiele leisten. Deshalb werden die Quoten „ungenauer“, je unpopulärer die Liga oder die Vereine sind.


Berechnung der Quote

Letztlich wird die genaue Quote dann berechnet, indem die Zahl 100 durch die Eintrittswahrscheinlichkeit geteilt wird. Um das zu verstehen, geben wir Ihnen ein kleines Beispiel. Wenn der Buchmacher für das Spiel des FC Bayern München gegen Borrusia Dortmund, in der Allianz Arena, beispielsweise ausrechnet, dass der FC Bayern mit einer Wahrscheinlichkeit von 50% gewinnt, die Wahrscheinlichkeit für ein Unentschieden bei 20% liegt und dass Borrusia Dortmund mit einer Wahrscheinlichkeit von 30% gewinnt, dann ergibt das die folgenden Quoten:
Heimsieg für den FC Bayern München: 100/50 = 2
Unentschieden: 100/20 = 5
Auswärtssieg von Borrusia Dortmund: 100/30 =3,33
Wenn diese Werte ganz genau der Wirklichkeit entsprechen würden, dann würde der Buchmacher allerdings noch nichts gewinnen, sondern leer ausgehen. Deshalb gibt es noch die sogenannte Buchmachermarge, die anschließend an die Berechnung der „fairen Quote“ noch angerechnet wird.


Die Buchmachermarge

Bei der Buchmachermarge handelt es sich um den rechnerischen Vorteil, den sich der Buchmacher sichert, um einen Gewinn zu erzielen. Die Buchmachermarge der beliebten Buchmacher liegt irgendwo zwischen zwei und fünf Prozent. Die letztlich gültige Quote bekommt man, indem man rechnet: „faire Quote“ * (100 – Buchmachermarge) = tatsächliche Quote. Wenn ein Buchmacher eine Buchmachermarge von 5% anrechnet, ergeben sich für das obige Beispiel die tatsächlichen Quoten:
Heimsieg für den FC Bayern München: 2 * 0,95 =
Unentschieden: 5 * 0,95 = 4,75
Auswärtssieg von Borrusia Dortmund: 3,33 * 0,95 = 3,16
Durch die Einführung dieser Quote, sichert sich der Buchmacher seinen Verdienst, vorausgesetzt, die „fairen Quoten“ entsprechen der Realität im Großen und Ganzen. Dennoch haben Sie als Wettender natürlich die Chance gegen den Buchmacher zu gewinnen und das nicht nur durch Glück. Dazu mehr im nächsten Absatz.



Insider-Informationen nutzen

Wenn Sie beim Wetten Geld gewinnen können, dann gibt es dafür grundsätzlich zwei Möglichkeiten. Entweder Sie haben Glück und es kommt wiederholt zum Ausgang, auf den Sie getippt haben. Oder aber, sie haben spezielles Wissen, dass den Buchmachern nicht vorliegt oder dass diese nicht in die Berechnung ihrer Quote einbezogen haben. Bei Top Spielen und innerhalb der beliebtesten Ligen ist das allerdings sehr schwer. Natürlich kann ihr Bauchgefühl Sie dennoch auch dort auf den richtigen gewinnbringenden Weg führen. Sehr viel einfacher den Buchmacher auszutricksen haben Sie allerdings in den eher unbeliebten Ligen, denn hier ist es viel schwieriger an gute Informationen über die Vereine zu kommen – auch für Buchmacher. Wenn Sie sich also gute Informationen über kleine Vereine oder unpopuläre Ligen aneignen können, dann haben Sie dort die Chance, den Buchmacher zu überlisten und sichere Gewinne einzustreichen. Probieren Sie das neu gewonnene Wissen doch beispielsweise direkt einmal bei den Digibet Sportwetten aus. Wir wünschen Ihnen viel Glück für die kommenden Wetten und hoffen Ihnen mit diesem kleinen Artikel gute und wichtige Informationen über die Quotenbildung mit auf den Weg gegeben zu haben.




Viel Spaß und eine schöne, friedliche BRN.