Veranstaltungskalender der BRN, Programm zur bunten Republik Neustadt 2018
Datum
Veranstaltungszeitraum
28. bunte Republik Neustadt

vom

Aktuelle Informationen
Blog Beiträge
Die BRN
Die Äußere Neustadt unter den Bedingungen der Marktwirtschaft: Ist sie bald am Ende? „Nazis raus!“ Überfälle auf Häuser und Kneipen erschrecken die Dresdner. Von den einen als Krawall-Viertel verschrien. Zitate wie: „Was 40 Jahre überstand, wird nun zerstört von Wessi Hand!“, „Null Bock auf Büros“, „Kein Abriß“, „Ich werde bewohnt!“ prangen an den Wänden.


Kult Die Idee zur BRN
Video Leben in der Neustadt

Sicherheitstechnik - Was macht wirklich Sinn?




Nach einer Studie einiger Versicherer meldeten im vergangenen Jahr rund zehn Prozent ihrer Kunden aus Dresden einen Einbruch. Damit liegt das Risiko, selbst zum Opfer einer Tat zu werden, in unserer Region besonders hoch. Auch die Neustadt erweist sich dabei als ein besonderer Brennpunkt. Doch welche Form der Sicherheitstechnik ist wirklich dafür geeignet, Abhilfe zu schaffen und die Situation an sich zu entschärfen?


Zunächst ist es an dieser Stelle wichtig, die Bedingungen vor Ort zu kennen. Denn aufgrund der individuellen Bauweise bringt jede Wohnung andere Schwerpunkte und Schwierigkeiten mit sich, wenn es um ihre Absicherung geht. Nur wer dazu in der Lage ist, diese Fallen zu erkennen, kann beim Einbruchschutz ein sehr gutes Verhältnis von Preis und Leistung erzielen. Wir möchten in den folgenden Abschnitten einige Elemente der Sicherheitstechnik genauer unter die Lupe nehmen, die aktuell häufig diskutiert werden, wenn es um dieses Thema geht.


Die Alarmanlage



Bis heute wird die Alarmanlage als die beste Methode des Einbruchschutzes präsentiert. Dabei muss auch dieser Status kritisch hinterfragt werden. Einerseits sind die Systeme nur selten dazu in der Lage, klare Bilder oder Aufnahmen der Täter zu liefern. Somit trägt das Gerät keinen wichtigen Teil zur Identifizierung und Aufklärung bei. Weiterhin bringt die Anschaffung einer geeigneten Anlage Kosten im vierstelligen Bereich mit sich. Hier stellt sich die Frage, ob von einer gelungenen Investition gesprochen werden kann.

Andererseits bietet die Alarmanlage eine ansprechende Abschreckung. Erkennen die Täter die Installation, so werden sie die Attraktivität des Objekts deutlich niedriger einstufen, als dies im Vorfeld der Fall war. Darin liegt die Chance, dass sie sich gegen die Tat entscheiden und dadurch präventiv gehandelt werden kann. Dennoch stellt sich die Frage, ob diese Funktion tatsächlich die hohen Kosten rechtfertigt.


Der Fingerprint Türöffner

Als moderne Form des Schließmechanismus treten auch Fingerprint Türöffner in den Vordergrund. Sie wurden einerseits konzipiert, um ein hohes Maß an Sicherheit zu bieten. Dieser Effekt wurde auch von Experten eines Schlüsseldiensts bereits genau unter die Lupe genommen. Weitere Infos dazu finden Sie auf dieser Seite.

Auf der anderen Seite zeichnen sich Fingerprint Türöffner durch den Vorteil aus, dass kein Schlüssel verloren gehen kann. Ein klassisches Aussperren ist auf diese Weise nicht mehr möglich. Ein Manko sind derweil die Kosten im dreistelligen Bereich, welche die eines normalen Schlüssels natürlich ohne Mühe übersteigen. Doch bereits in diesen Tagen lässt sich eine Entwicklung hin zu den automatischen Türöffnern beobachten, die wohl auch in der Zeit des Smart Homes eine wichtige Rolle spielen werden.


Sperrriegel und Zusatzschlösser

Sperrriegel und Zusatzschlösser sind nach der Meinung vieler Experten eine unterschätzte Chance auf dem Gebiet des Einbruchschutzes. Einerseits handelt es sich um Maßnahmen, die nur geringe Kosten mit sich bringen. Die zusätzliche Absicherung eines Fensters ist bereits ab einer Summe von etwa 50 Euro möglich. Rund doppelt so viel Geld muss im Falle einer Haus- oder Balkontüre aufgebracht werden. Die grundlegenden Absicherungen einer Wohnung nach diesem Muster bewegen sich deshalb im mittleren dreistelligen Bereich. Da das Material bereits mit grundlegenden handwerklichen Kenntnissen selbst installiert werden kann, kommt es nicht zu zusätzlichen Lohnkosten, die übernommen werden müssten.

Gleichsam handelt es sich um eine gelungene Chance, um das Eindringen in die Wohnung zu erschweren. Die Täter haben nicht mehr die Gelegenheit, ein Fenster in wenigen Augenblicken aufzuhebeln, wie dies bei klassischen Konstruktionen oft der Fall ist. Da für sie mit jeder am Tatort verbrachten Minute das Risiko steigt, auf frischer Tat ertappt zu werden, entscheiden sich viele nach kurzer Zeit für die Flucht. Dies wäre eine Möglichkeit, um den Einbruch mithilfe dieser Technik abzuwenden.


Die automatische Lichtinstallation

Auf den ersten Blick werden sich viele die Frage stellen, warum eine automatische Lichtinstallation und Steuerung nun ebenfalls zum Einbruchschutz zählt. Doch es handelt sich um einen präventiven Weg, der einen großen Mehrwert in sich trägt. Sind die Lichtquellen im Haus durch eine zentrale und digitale Steuerung miteinander verbunden, so bietet sich die Chance zum Ergreifen dieser Lösung. Dabei wird die eigene Abwesenheit durch eine natürliche Simulation des An- und Ausschaltens verschleiert. Unter dem Strich ist damit die Möglichkeit geschaffen worden, die Attraktivität eines Einbruchs in den Augen des Einbrechers zu senken. Da passende Module bereits für rund 20 Euro erhältlich sind, handelt es sich definitiv um eine lohnende Möglichkeit, über die nachgedacht werden sollte.


Passende Informationen finden

Für Menschen in der Neustadt stellt sich nun natürlich die Frage, welche dieser Möglichkeiten einfach umgesetzt werden kann. Wer sich in der Vergangenheit noch nie genauer mit dem breiten Themengebiet des Einbruchschutzes befasste, der wird sich nun die Frage stellen, worauf bei der Auswahl zu achten ist. Zum einen gibt es inzwischen weiterführende Literatur zum Thema, die eine große Hilfe darstellen kann. Kompakte Flyer mit Informationen hält zum Beispiel die Polizei Beratung im Internet bereit. Doch auf diese Weise kann natürlich nicht auf die individuellen Bedürfnisse eingegangen werden, die sich im persönlichen Fall an den Einbruchschutz stellen.

Weiterhin ist es möglich, sich mit dem örtlichen Schlüsseldienst in Kontakt zu setzen. Die dortigen Experten haben in ihrem Arbeitsalltag direkt mit diesem Thema zu tun und sind deshalb dazu in der Lage, kompetent Auskunft zu geben. Häufig wird auch ein Besuch zuhause möglich sein, um sich über die verschiedenen Lösungsansätze informieren zu lassen. Der große Vorteil dabei ist, dass auf die örtlichen Begebenheiten eingegangen werden kann, die für einen souveränen Schutz von so großer Bedeutung sind.



Bild 1: pixabay.com
Bild 2 : flickr.com
Viel Spaß und eine schöne, friedliche BRN.