Veranstaltungskalender der BRN, Programm zur bunten Republik Neustadt 2018
Datum
Veranstaltungszeitraum
28. bunte Republik Neustadt

vom

Aktuelle Informationen
Blog Beiträge
Die BRN
„Hier beginnt das freie Territorium der bunten Republik Neustadt.“


Kult Die Idee zur BRN
Video Leben in der Neustadt

Gelungener Saison-Auftakt für Dynamo

Zum Auftaktspiel der Saison 2014/2015 empfing Dynamo Dresden vor 20.653 Zuschauern den VfB Stuttgart und konnte in einem spannenden Spiel trotz des knappen Ergebnisses von 2:1 verdient gewinnen. Mit den ersten drei Punkten kann auch Trainer Böger hochzufrieden sein, denn in der Startelf liefen nicht weniger als 8 Neuzugänge auf.


Trainer Böger entschied sich für eine 4-2-3-1 Aufstellung mit Benjamin Kirsten als Torwart. Die Abwehrkette bestand aus Dennis Erdmann und Michael Hefele in den Innenpositionen und David Vrzogic und Nils Teixeira außen. Im defensiven Mittelfeld lief Marco Hartmann sowie der erst vor wenigen Tagen verpflichtete Quirin Moll auf. Im offensiven Mittelfeld wurde Luca Dürholtz aufgestellt und die beiden Außenbahnspieler Marvin Stefaniak und Justin Eilers unterstützten die Spitze Sylvano Comvalius.


Insgesamt konnte der VfB kaum Akzente setzen, hielt das Spiel aber lange ausgeglichen. Dynamo lief von Anfang an offensiv und erspielte sich einige Chancen, das erste Tor hatte man allerdings einem unglücklichen Rückpass Stuttgarts zu verdanken. In der 22. Minute gab Vier den Ball zu ungenau zu seinem Torwart zurück, der nicht mehr an den Ball kam und diesem nur noch hinterherschauen konnte. Danach konnte sich Stuttgart aber einige Chancen erspielen, scheiterte aber an den starken Reflexen des Dynamo-Keepers Kirsten. Dresden ließ sich davon allerdings nicht beeindrucken und spielte stark auf. In der 36. Minute wurden die Bemühungen mit dem 2:0 belohnt, als Eilers den Ball traumhaft zu Moll passte, der sich aber dagegen entschied es selbst zu versuchen und das Leder zu Dürholz weitergab. Dieser konnte nur wenige Meter vor dem Tor in einem spitzen Winkel den Ball unhaltbar versenken.


Nach der Halbzeit verlor das Spiel etwas an Tempo. Stuttgart hatte Schwierigkeiten das Spiel aufzubauen, aber Dynamo konnte sich trotz defensiverer Ausrichtung noch einige gute Chancen erspielen. Trotzdem wurde es kurz vor Schluss noch einmal spannend. In der 90. Minute konnte der frisch eingewechselte Eisele noch einen Anschlusstreffer erzielen, der Sieg Dresdens war aber nicht mehr in Gefahr.



Trotz des gelungenen Auftakts muss das Team sich erst noch beweisen. Am 3.August geht es dabei zum Auswärtsspiel nach Cottbus, welche ihrerseits auswärts gegen Osnabrück ein starkes 3:1 holen konnten. Was die Quoten für diese Partie angeht, halten sich die Wettanbieter im Internet noch bedeckt, Energie dürfte aber als Favorit in sein Heimspiel gehen – dafür hat Cottbus in Osnabrück selbst in Unterzahl eindeutig klar gemacht, dass man wieder in die zweite Bundesliga zurück möchte.


Aber nicht nur die Dynamo Elf macht sich Gedanken über das kommende Spiel. Auch Polizeikräfte sehen dieser Partie mit Besorgnis entgegen. Die Zahl gewaltbereiter Drittliga-Fans ist in den letzten Jahren dramatisch angestiegen und nach dem Abstieg von Dynamo und Energie in die „ wird die Situation nicht entspannter. Mittlerweile sind bundesweit ganze 1000 Polizisten nur noch für die Absicherung von Fußball-Spielen zuständig und ausufernde Gewaltexzesse bringen auch die Vereine selbst in Schwierigkeiten. Aufgrund der zunehmenden Probleme wird immer öfter darüber nachgedacht, die Vereine an den Kosten zur Absicherung zu beteiligen oder sogar die Lizenz zu entziehen, sollte die Sicherheit der Spiele und Zuschauer nicht mehr zu gewährleisten sein.
Viel Spaß und eine schöne, friedliche BRN.