Veranstaltungskalender der BRN, Programm zur bunten Republik Neustadt 2018
Datum
Veranstaltungszeitraum
28. bunte Republik Neustadt

vom

Aktuelle Informationen
Blog Beiträge
Die BRN
Alteigentümer und Neubesitzer drängen Mieter aus Verträgen. Es besteht die Gefahr, dass die angestammte Bevölkerung vertrieben wird, die Struktur des Viertels zerstört und alle Absprachen zu einer behutsamen Stadtsanierung Makulatur sind. Von anderen als alternatives und junges Szeneviertel mit viel Raum für Kreativität und Nachbarschaftshilfe geschätzt.


Kult Die Idee zur BRN
Video Leben in der Neustadt

Dresden auch in der 3. Liga nur Durchschnitt


Dynamo Dresden musste in der vergangenen Saison bekanntermaßen den bitteren Abstieg aus der 2. Bundesliga antreten. Dabei hatten die Dresdener trotz teilweise katastrophaler Leistungen selbst am letzten Spieltag in der vergangenen Saison noch die Chance sich zumindest den Relegationsplatz zu sichern. Diese Chance war eigentlich sogar relativ gut, weil Dynamo Dresden am 34. Spieltag den direkten Konkurrenten Arminia Bielefeld in Dresden zu Gast hatte. Somit hätten die Dynamos mit einem Erfolg über Bielefeld wenigstens die Relegationsspiele erreichen können. Aber in einem verrückten Spiel musste sich Dynamo Dresden am Schluss auch gegen die Arminen mit 2:3 geschlagen geben und den direkten Abstieg in die 3. Liga hinnehmen.


Dynamo Dresden strebte ursprünglich den direkten Wiederaufstieg an


Trotz einiger Probleme und Turbulenzen im Umfeld des Vereins war das ursprüngliche Ziel bei den Dynamos sicherlich der direkte Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga. Vor allen Dingen die vielen treuen Fans des Vereins wollten diese Saison nur als eine kurze Episode in der 3. Liga sehen. Dabei lief es gerade in den ersten Spielen gar nicht so schlecht für die Dresdener, denn immerhin konnte Dynamo aus den ersten vier Spielen drei Siege holen und sich relativ weit vorne in der Tabelle platzieren. Aber im weiteren Verlauf der Spielzeit bekamen die Dresdener nach und nach immer größere Probleme sich in der 3. Liga dauerhaft durchzusetzen. Am Ende der Hinrunde befand sich Dynamo Dresden jedoch trotz vier Niederlagen immerhin noch auf dem fünften Tabellenplatz und der Abstand bis zum 1. Platz betrug gerade einmal drei Punkte, sodass der direkte Aufstieg auf jeden Fall noch greifbar erschien. Daher wollten die Dresdener in der Rückrunde noch einmal richtig vorne angreifen.


Dynamo Dresden mit einer katastrophalen Rückrunde


Besonders seit Anfang des Jahres 2015 lief es überhaupt nicht mehr bei den Dresdenern, die gleich in den ersten vier Spielen des Jahres vier Niederlagen in Folge hinnehmen mussten. Dadurch sah es bereits Ende Februar nicht mehr gut aus für die Aufstiegsambitionen der Dresdener. Gegen Jahn Regensburg konnte Dynamo Dresden dann zwar endlich den ersten Sieg des Jahres (3:2) feiern, aber auch dies brachte den Dresdenern keine Sicherheit und kein Selbstvertrauen. Vielmehr verlor Dynamo Dresden auch nach diesem Auswärtserfolg in Regensburg wieder drei weitere Spiele in Folge. Dabei war für die Anhänger des Clubs sicher auch die Heimniederlage gegen den Hallescher FC besonders bitter, bei der die Dresdener zunächst sogar selbst mit 1:0 in Führung gehen konnten. Am Ende setzten sich jedoch die Gäste mit 3:2 durch und Dynamo Dresden befindet sich somit auf dem 10. Tabellenplatz und bei bereits elf Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz wird es aller Voraussicht nach mit dem direkten Wiederaufstieg nichts mehr werden. Auch wenn es bei Dresden aktuell nicht sonderlich gut läuft, generell geht die Fußballsaison so langsam wieder in die entscheidende Phase. Wenn Sie dabei in den verschiedenen deutschen und europäischen Ligen gerne Mal einen Tipp abgeben, dann schauen Sie unbedingt auf die Seite sportwettenbonus.eu, denn dort finden Sie sehr übersichtlich dargestellt, bei welchem Buchmacher Sie als Neukunde von den besten Wettboni profitieren können.



Viel Spaß und eine schöne, friedliche BRN.